Verlorene Generation

Es gibt in Deutschland Schulklassen, in denen nur ein/e einziger Schüler/in die deutsche Sprache spricht….

beste-freunde-drinnen-flur-1516440
Foto von Kobe Michael von Pexels

Zitat:

„►Löwenzahn-Schule (Drorystraße): 51 Schüler, 50 mit nichtdeutscher Herkunftssprache.

►Sonnenschule (Dammweg): 58 Anfänger, 57 mit anderer Mutter- oder Familiensprache.

►Schule in der Köllnischen Heide (Hänselstraße): 103 Erstklässler. In fünf Klassen sitzt nur ein Kind aus einer deutschen Familie.“

https://www.bz-berlin.de/berlin/neukoelln/wir-sind-arabisiert-muttersprache-deutsch-fehlanzeige

aber unsere regierende Elite will immer noch mehr.

Jegliche Kritik an dem Migrationspakt wird abgeschmettert und mit Entrüstung überzogen. Hier ist  unsere politische Elite und  insbesondere unsere scheidende Bundeskanzlerin Merkel,  um kein Argument verlegen, diesen Pakt mit seinen Vorteilen für Deutschland gutzureden und uns diesen Pakt schmackhaft zu machen.

Zitat Merkel (O-Ton) Generaldebatte im Bundestag: WeltOnline v. 21.11.2018

https://www.welt.de/politik/deutschland/article184239754/Generaldebatte-im-Bundestag-Merkel-wirbt-fuer-UN-Migrationspakt-im-nationalen-Interesse.html

„Die Flüchtlingskrise habe gezeigt „wie wichtig es ist, Flucht, aber auch Migration im Zusammenhang des internationalen Kontextes zu lösen und nicht zu glauben, irgendein Land könnte das alleine“, sagte Merkel. Deshalb sei es richtig, dem Migrationspakt zuzustimmen.

Dabei hängt dieser Pakt wie ein Damoklesschwert über Deutschland.

Als Vergleich könnte man sich eine riesengroße Giftwolke vorstellen, die über Deutschland schwebt und bei ungünstiger Wetterlage jederzeit über Deutschland herabregnen könnte. Lt. Kritiker ist diese Giftwolke aber garnicht vorhanden. Dabei sehen die meisten Leute, die ihren Verstand einsetzen, diese Giftwolke in voller Größe und wissen, was passiert, wenn diese Wolke über Deutschland ihre Schleusen öffnet.

Leute, die ihren Verstand einsetzen fragen sich aber die ganze Zeit, warum unsere Regierung unter ihrer Bundeskanzlerin so verhement für die Unterzeichnung dieses „Gift“-Paktes werben?

Vereinzelt kommt es mittlerweile schon zu seltsamen Verschwörungstheorien. So sind einige Kritiker an der Unterzeichnung des Paktes der Meinung, dass der Vatikan dahinterstecken könnte.

Man hört also rund um die Uhr verschiedene Meinungen über den Migrationspakt. Die einen wollen ihn unbedingt, die anderen halten ihn für den Schlussstrich der „Spaltung“ in Deutschland.

Wieder andere betonen, dass Merkel ihrer Karriere als Bundeskanzlerin damit die „Krone“ aufsetzen möchte und Deutschland nach ihrem Abgang aus der Politik eine schwere Bürde hinterlassen möchte und zwar mit Absicht, weil sie Deutschland so haßt und ihren Bürgern schaden möchte.

Nun gut, alles andere als erfreuliche Nachrichten. Auf jeden Fall sind es Nachrichten, die die Bürger in diesem Land mehr als beunruhigen. Haben sie ja mit der Grenzöffnung 2015 schmerzlich erfahren, dass die Bürger nicht gehört werden, sondern im Gegenteil. Jeden Tag strömen weitere „Neubürger“ bei uns ein.

Eine angebliche Grenzöffnung sei aus humanitären Gründen erfolgt. Das ist uns allen nun wirklich genauestens bekannt. Aber warum wurde die Grenze nicht mehr geschlossen.

Wegen einer Anweisung de Maizières, die besagte, dass auch Migranten ohne Papiere, die das Zauberwort Asyl aussprechen konnten, ins Land gelassen werden müssen. Diese Anweisung wurde auch von Minister Seehofer, der sie immerhin als „Herrschaft des Unrechts“ bezeichnete, nie zurückgenommen.

Vera Lengsfeld hatte sogar eine Anhörung vor dem Petitionsausschuss des Bundestages, nachdem sie im Namen von 160.000 Unterzeichner eine Petition an den Bundestag überreichte.

Die öffentliche Anhörung fand zwar statt, aber bislang hat Frau Lengsfeld noch keinerlei Reaktion auf diese Anhörung erhalten.

Und genau in diese Zeit, wo die Bürger ihr Trauma der Grenzöffnung 2015 überhaupt noch nicht verarbeitet haben, bzw. wo die Politik und die öffentlich-rechtlichen Medien mit aller Macht verhindern, dass über diese Grenzöffnung 2015 „geredet“ werden darf, kommt nun der nächste Schlag mit dem Namen „Migrationspakt“.

Nun braucht man sich wirklich nicht wundern, warum die Leute unserer Bundesregierung nichts mehr glauben können.

In meinem nächsten Beitrag werde ich auf die letzte Rede unserer Bundeskanzlerin eingehen, in der sie vehement und leidenschaftlich für diesen Migrationspakt wirbt.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s